SCHÄDLICH ERKANNT IN E-ZIGARETTEN, DIE 40 LEBEN TÖTEN

Nachdem in den USA mindestens 40 Menschen starben und mehr als 2.000 aufgrund des Gebrauchs einer elektrischen Zigarette an einer schweren Atemwegserkrankung litten, haben Experten in diesem Land herausgefunden, was für ein schädlicher Stoff es ist.

Das amerikanische Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) sagte, das in elektrischen Zigaretten verwendete chemische Präparat Vitamin E-Acetat könne die Ursache für Lungenerkrankungen in den Vereinigten Staaten sein.

Nach Angaben der CDC könnte Vitamin E-Acetat in einer elektrischen Zigarette bei 29 Patienten in 10 US-Bundesstaaten die Ursache für Atemwegserkrankungen sein.

Dr. James Pirkle vom Forschungsteam sagte, es sei eine “extrem klebrige” Substanz, die nach dem Einatmen nicht mehr aus der Lunge austrete, berichtet Anadoly.

Nach Angaben der CDC wurden Fälle in allen US-Bundesstaaten mit Ausnahme von Alaska gemeldet. Bisher sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Die ersten Fälle von “mysteriöser Lungenkrankheit” in den USA traten im April auf.

hayat.ba